Chronik

Wie alles begann…. Der „Carneval“ im Grenzland

Der Grenzland-Carneval-Verein kann auf eine mehr als 40-jährige Geschichte zurückblicken. Bereits im Jahr 1969 wurde er in der Gaststätte Casper Gerd gegründet. 1974 startete man dann einen ersten eigenen Karnevalsumzug, der damals wie heute durch die Ortschaften Rütenbrock, Erika und Altenberge führte. Den Tag ließ man abschließend in der Gaststätte Casper Gerd ausklingen.

Seit seiner Gründung wächst der GCV stetig an. Die Mitgliederzahl und auch der Zuspruch in der Bevölkerung haben sich stark entwickelt und steigen noch weiter an. was auch die immer neuen Wagenbauergruppen, die großen Zuschauermengen während des Umzugs sowie ein „volles Haus“ bei der Prunksitzung 2011, die nach 20 Jahren erstmals wieder stattfand, bestätigen.